Diese Webseite kann Cookies einsetzen, auch zur Optimierung der Webseitennutzung und zur Auswertung von Webseitenbesuchen (s. Datenschutzhinweise, auch zur Ablehnung). Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kirche der Jugend

Marienburg

rund um die Marienburg

Ökumenischer Kreuzweg der Jugend

Jesu Glaubenshaltung ist revolutionär. Revolutio – er dreht sich zu den Menschen um, er wendet sich ihnen in ihrer Sehnsucht und in ihrer Liebe, in ihrer Verzweiflung und ihrer Schuld, in ihrem erlebten Unrecht und Ausgegrenztsein zu. Dafür steht er mit seinem Weg bis ans Kreuz.

Die Begegnung mit Jesus, in seinem Wort wie in seinem Kreuzweg, lässt die Menschen damals wie heute Gott erfahren. Einen Gott, der den Menschen liebt und von dem der Mensch weiß, er wird von ihm, er wird von Gott gesehen und angenommen.
Diese Beziehung zu Gott fordert heraus und öffnet neue Wege, ganz persönlich, als Gemeinschaft der Glaubenden und in die Gesellschaft hinein. Als Christinnen und Christen sind wir gerufen, diese Botschaft zu den Menschen, gerade zu den jungen Menschen zu bringen. Als Kirche heißt das, dabei mitzuwirken, dass Leben wachsen und gelingen kann. Es heißt, erfahrbar zu machen, dass wir in all unseren Lebenssituationen durch Gott und in der Begegnung mit Jesus Christus angenommen sind. Daraus erwächst die Kraft, sich auch dem anderen zuzuwenden: nach der Art Jesu Christi.

Jedes Jahr bieten wir von der Kirche der Jugend in Kooperation mit der Pfarreiengemeinschaft Zeller Hamm und der Evang. Kirchengemeinde diesen Kreuzweg in Form einer Sternwallfahrt zur Marienburg hin an.

Veranstallter

  • Kirche der Jugend
  • PG Zeller Hamm
  • Evang. Kirchengemeinde
     

Ansprechpartner

Birgit Laux
Theologische Referentin & Gemeindereferentin
FachstellePlus+ für Kinder- und Jugendpastoral
Kirche der Jugend
+49 (0)6542 90 13 53
birgit.laux(at)bistum-trier.de

Knapp zusammengefasst

Bisherige Projekte

JesusArt
Ökumenischer Kreuzweg der Jugend 2017

2017 in Stencil Art – eine Straßenmalkunst

Der Jugendkreuzweg 2017 ist so interaktiv mit jungen Menschen wie selten zuvor. In seiner Entstehung, mit seinen Medien und in seinen Inhalten ist er mit ihnen unterwegs, ihren Fragen, ihren Blicken, den Kreuzen unserer Welt und wie sie sie sehen. Die Bilder zeigen in ihren Stationen Probleme der heutigen Zeit auf. Darin spiegeln sich die Kreuzwegstationen Jesu wieder. So auch in diesem Jahr, am Freitag vor Palmsonntag, wieder rund um die Marienburg.