Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung.

Gottesdienste

auf der Marienburg

Erster Weihnachtsfeiertag

Telefon-Morgenimpuls 25. Dezember 2020

Herzlich Willkommen beim Telefon-Morgenimpuls am Ersten Weihnachtsfeiertag.

Wir feiern heute gemeinsam ab 8:25 Uhr per Telefon von euch zu Hause aus. Wir werden ca. eine Viertelstunde zusammen feiern.

Gebet

Lasst uns zu Beginn beten:
Guten Morgen, Herr.
Wir sind da und du bist da.
Heute ist Weihnachten.

Danke für das Licht des heutigen Tages,
an dem Dein Sohn, Jesus Christus,
in unsere Mitte trat.
ist in unserer Mitte.

Er ist unser Retter,
er ist das Licht der Welt.
Dafür danken wir dir,
durch Christus, unseren Herrn. Amen.

Porety Slam von Sara Marie

„Heute ist euch der Retter geboren“ (Lk 2,11) haben wir gestern Abend im Weihnachtsevangelium gehört. Diese Zusage verspricht uns, dass Gott mit uns in unsere Zeit hineingeht.
Letzte Woche hat jemand in unsere Whatsappgruppe einen Text geschickt, der genau davon spricht, dass Gott in unserer Zeit zu finden ist. Diesen Text von der Poetry Slamerin Sara Maria wollen wir euch jetzt abspielen.

Fürbitten

Lasst uns die Fürbitten sprechen:

Du kleines Kind im Stall,
wir bitten für alle Menschen, die einsam, mutlos und traurig sind,
lass uns für sie dasein.

Jesus, du Gott bei uns!

Du kleines Kind im Stall,
wir bitten für alle Menschen, die heimatlos sind, die in Armut leben, die nicht genug zum Essen haben, lass uns für sie eine Hilfe sein.

Jesus, du Gott bei uns!

Du kleines Kind im Stall,
wir bitten für alle, die im Dunkeln sind, für Menschen in Not, für kranke und alte Menschen,
lass uns für sie erreichbar sein, damit wir Glanz und Licht in ihr Leben bringen.

Jesus, du Gott bei uns!

Wir laden euch ein, in einem Moment der Stille, eine persönliche Fürbitte auszusprechen oder in eurem Herzen still zu denken.

Jesus, du Gott bei uns!

Beten wir zum Abschluss der Fürbitten, wie heute Millionen Menschen immer wieder beten:

Vater unser im Himmel,
geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe,
wie im Himmel so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich und die Kraft
und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.

Segensgebet

Bitten wir um Gottes Segen.

Gottes schöpferische Kraft,
segne unsere Gedanken,
dass sie befreit werden
aus den Sackgassen,
erlöst von der Macht,
uns zu lähmen.

Licht möge uns zuwachsen
Taghell,
dass wir Neues und Ungewohntes
zu denken wagen.

Raum für das Heilsame,
für das Schöne und Belebende
schenke uns unser Gott.

So segne uns der gute Gott,
der Vater, der Sohn und der Heilige Geist. Amen.
Euch allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest.